wertstoffinsel-2.jpg
 
 

Wertstoffinseln für Altglas, Dosen und Elektro-Kleingeräte

In unserem Landkreis finden Sie ca. 200 Containerstandorte - so genannte Wertstoffinseln - für Altglas und Dosen. An 16 Standorten wurden zusätzlich Container für Elektrokleingeräte aufgestellt.

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die anwohnenden Personen und nutzen Sie die Container nur werktags zwischen 7.00 und 19.00 Uhr.
Halten Sie den Container-Standplatz sauber (Tüten und Kartons bitte wieder mitnehmen).
Sollte ein Container bereits voll sein, sind wir dankbar für Ihren kurzen Hinweis.

Altglas - Behälterglas

frau-mit-glas-02.jpg

Die Altglascontainer sind ausschließlich für die Entsorgung von leerem Behälterglas gedacht, in dem Getränke oder andere Lebensmittel verkauft wurden, wie z. B.:

  • Getränkeflaschen *
  • Konserven- und Einmachgläser

Bitte entsorgen Sie Ihr leeres Behälterglas nach den Farben weiß, grün und braun in die entsprechenden Container.  Andersfarbige Flaschen  (z. B. blaue Sektflaschen) geben Sie bitte zum Grünglas.

* Achtung: Pfandflaschen und -Dosen geben Sie zurück in den Handel!

Das gehört nicht in den Glas-Container:

Fensterscheiben, Bleikristallgläser, feuerfeste Gläser (Kanne der Kaffeemaschine, Jenaer Glasformen, ...), Glühbirnen etc. gehören zu anderen Glasgruppen und dürfen nicht im Altglascontainer entsorgt werden, da sie Probleme beim Einschmelzen in einer Behälterglaswanne bereiten. Bitte geben Sie diese Gläser zum Restmüll oder zum Wertstoffhof.

Container voll?
Sollte der Container bereits voll sein, ist der Vertragspartner des DSD - Firma Friedrich Hofmann, Tel.: 0800 100 4337 - dankbar für Ihren kurzen Hinweis.

Dosen

Die Dosen bitte restenleert (löffelrein) in den Dosencontainer werfen.

Das gehört in den Dosencontainer:

  • Getränkedosen* und Konservendosen
  • leere Spray- und Farbdosen, Tuben
  • Metalldeckel, Alufolie, Kronkorken und Schraubverschlüsse, ...

* Achtung: Pfandflaschen und -Dosen geben Sie zurück in den Handel!

Das gehört nicht in den Dosencontainer:

  • Töpfe, Pfannen
  • Metallschrott, Werkzeug, ...

sind keine Verpackungen. Geben Sie diese Metallteile bitte am Wertstoffhof ab.
Spraydosen mit Inhalt bei der Problemabfallsammlung abgeben. 

Container voll?
Sollte der Container bereits voll sein, ist der Vertragspartner des DSD - bei uns die Firma Ernst, Tel.: 09831/8006-0 - dankbar für Ihren kurzen Hinweis.

Elektro-Kleingeräte

elektrokleingeraete-container-lkr-wug.jpg

„Kein elektrisch betriebenes Gerät darf über die Restmülltonne entsorgt werden“ – so schreibt es der Gesetzgeber vor.

Elektroaltgeräte müssen zu kommunalen Sammelstellen gebracht werden.

Um die Sammelquote vor allem der vielen kleinen Elektrogeräte aus dem Haushalt weiter zu steigern, wurden spezielle Sammelcontainer für Elektrokleingeräte aufgestellt. „Ortsnah und täglich geöffnet“ (werktags 7-19 Uhr) findet man die Container in einer ersten Testphase an 16 Standorten im Landkreis.

Über die ca. 70 cm breite und 40 cm tiefe Klappe können Geräte bis zur Größe eines PCs (BigTower) eingeworfen werden.

  • Küchengeräte (z.B.: Mixer, Staubsauger, Kaffeemaschinen, Toaster, Bügeleisen, Eierkocher, Ventilatoren),
  • Geräte zur Körperpflege (z.B.: elektrische Zahnbürsten, Föhn, Rasierer),
  • Werkzeuge (z. B.: Bohrmaschinen, Akkuschrauber, Heckenschere, Nähmaschinen),
  • Computer und Zubehör (z. B.: Tastaturen, Maus, Kabel)
  • Unterhaltungselektronik (z.B.: CD-Spieler, Spielkonsolen, Radios, Kopfhörer, Projektoren),
  • Telefone, Handys und Fotoapparate

Die bruchempfindlichen und schadstoffhaltigen Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren dürfen nicht in die Container; sie werden nach wie vor an den Wertstoffhöfen angenommen.

Bitte vor dem Einwurf Akkus - soweit sie nicht festverbaut sind - entfernen!

Downloads

Weiterführende Links