kunstoffcampus bayern
 
 

Veranstaltungen am kunststoffcampus bayern im Juni

Im Juni finden am kunststoffcampus bayern zwei Fachveranstaltungen mit Impulsen für die Wirtschaft zum Thema Kunststoff und Weiterbildung in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen und dem Förderverein kunststoffcampus bayern e.V. statt.

Den Beginn macht am 11. Juni 2024 das IHK-Fachforum zu digitalen Trends der Kunststofftechnik in der Automobilzuliefererindustrie. Von 13.30 bis 17.30 Uhr präsentieren Experten aus der Wirtschaft und Forschung die neusten Entwicklungen und Möglichkeiten der digitalen Produktion. Interessierte können sich zur kostenlosen IHK-Fachveranstaltung im kunststoffcampus bayern online anmelden.

Weiter geht es am Donnerstag, 20. Juni 2024, mit der gemeinsamen Weiterbildungsfachtagung der regionalen Bildungspartner Hochschule Ansbach/Studienzentrum Weißenburg, TH Deggendorf, IHK Akademie Mittelfranken, bfz Fachschule für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie Weißenburg sowie den Partnern Förderverein kunststoffcampus bayern e.V. und der Wirtschaftsförderung des Landkreises. Bei der Veranstaltung im kunststoffcampus bayern geht es unter anderem um Themen wie „Förderung der Weiterbildung“ und „Mitarbeitergewinnung mal radikal anders“. Insbesondere Firmeninhaber, HR-Manager, Führungskräfte, Personalverantwortliche und Weiterbildungsinteressierte sind eingeladen, sich von 13.00 bis 17.30 Uhr zu informieren und auszutauschen. Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie online .

Der kunststoffcampus bayern ist ein wichtiger Pfeiler im Kompetenzfeld Kunststoff im Wirtschaftsstandort Altmühlfranken. Gemeinsam mit der TH Deggendorf, der Hochschule Ansbach und der Großen Kreisstadt Weißenburg sowie mit Unterstützung eines Fördervereins und weiteren Partnern wird der kunststoffcampus bayern durch den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen betrieben. Im Fokus der Kooperation steht die Unterstützung der Unternehmen, die Durchführung von berufsbegleitenden Studien- und Weiterbildungsangeboten sowie die Betreuung von Forschungs- und Entwicklungsaufträgen, neuen Technologien und Innovationen.