zentrale_fotolia_pressemitteilungen_final_33192928_leerer_block.jpg
 
 

Treuchtlinger „LeihLaden“ hat ab sofort jeden Freitag geöffnet

Der erste LeihLaden in Altmühlfranken hat ab diesen Freitag, 22. Juni 2018, immer von 16 bis 19 Uhr in der Bahnhofstraße 26 in Treuchtlingen geöffnet.

Wer kennt das nicht: Lästiges Abstauben von Dingen, die nur herumstehen und kaum oder nie gebraucht werden. Jeder von uns hat einige dieser Sachen, die nur unnötigen Platz rauben. Dieses Problem könnte in Treuchtlingen bald der Vergangenheit angehören.

 

Auf Initiative der Freiwilligenagentur altmühlfranken wurde der sogenannte „LeihLaden“ gegründet. Ein Geschäft, in dem man Dinge leihen statt kaufen kann. Das gesamte Projekt ist auf ehrenamtliche Helferinnen und Helfer angewiesen und nicht kommerziell. Das Konzept funktioniert ähnlich wie in einer Bibliothek: Man wird Mitglied, bezahlt den Mitgliedsbeitrag von einem Euro im Monat und leiht sich Dinge für einen bestimmten Zeitraum kostenlos aus. Benötigt man den Gegenstand nicht mehr, bringt man ihn wieder zurück.

 

Wer möchte, kann dem „LeihLaden“ einen Gegenstand spenden und ihn somit der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Für diese Sachspende erhält man eine kostenlose Fördermitgliedschaft von sechs Monaten.

 

Jeden Freitagnachmittag geöffnet

Der Laden befindet sich im ehemaligen Schreibwarengeschäft Herter in der Bahnhofstraße 26 und ist immer freitags von 16 bis 19 Uhr geöffnet. Die Initiatoren freuen sich über Hilfen jeder Art. Es können zum Beispiel Geräte und Gegenstände gespendet werden, damit ein breites Sortiment zur Verfügung steht. Wer möchte, kann eine Mitgliedschaft abschließen oder sich persönlich im Laden engagieren. Fragen rund um das Thema „LeihLaden“ beantwortet Margit Kleemann telefonisch unter 0160 110 1664 oder per E-Mail an margit.kleemann@web.de

 

Für alle die neugierig geworden sind: Bisher haben den Weg in den „LeihLaden“ ein Cityroller, ein Fahrradroller, ein Waveboard, Inliner, Mädchenfußballschuhe, eine Turnierreithose, ein Reiskocher, ein Waffeleisen, ein Eiscrasher, verschiedene Karten- und Brettspiele, Strandspiele, sowie eine Vielzahl an Büchern gefunden. Das Team des „LeihLadens“ hofft auf steten Zuwachs.