zentrale_fotolia_pressemitteilungen_final_33192928_leerer_block.jpg
 
 

Änderung der Trichinenuntersuchungszeit in der Untersuchungsstelle in Weißenburg

Bisher konnten die Trichinenproben am Samstag von 08.30 - 09.00 Uhr abgegeben werden. Zukünftig wird diese Untersuchung aus betrieblichen Gründen auf Freitag verlegt. Die Proben können hier von 12.00 -12.30 Uhr angeliefert werden. Die Untersuchung an den Montagen bleibt unverändert bestehen.

Wir weisen in diesem Zuge darauf hin, dass als Nachweis für eine erfolgte Trichinenuntersuchung und Freigabe des Fleisches der ausgefüllte Wildursprungsschein unabdingbar ist. Ohne diesen Nachweis kann nicht garantiert werden, dass die Probe tatsächlich untersucht wurde. Sie sollten deshalb möglichst zu den Abgabezeiten erscheinen, um einen Durchschlag des Ursprungscheines zu erhalten.

Die neue Sperrfrist für am Freitag untersuchte Proben läuft um 16.00 Uhr ab. Im Zweifel gilt stets die auf dem Wildursprungsschein vermerkte Zeitangabe. Sollten Sie bis zu diesem Zeitpunkt nicht telefonisch über einen Befund benachrichtigt werden, kann das Fleisch als freigegeben angesehen werden. Bis dahin ist eine telefonische Erreichbarkeit zu gewährleisten.

Diese Änderung tritt erstmals am 05.03.2021 in Kraft.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis.