Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Girls´Day & Boys´Day

gruppenbild.jpg

Kontaktperson

Frau StädtlerTel.: 09141 902-228

Das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen beteiligte sich mit mehreren Aktionen am bundesweiten Zukunftstag für Mädchen am 23. April 2015.

 

 

praesentation.jpg

Landrat Gerhard Wägemann, Ausbildungsbeauftragte Sabine Städtler und zwei Auszubildende durften insgesamt 13 Mädchen im Rahmen des Girls‘Day willkommen heißen.

Die Jugendlichen konnten sich an diesem Tag über die Aufgaben der Behörde und die Bandbreite der am Landratsamt vertretenen Berufsbilder informieren, wobei gemäß dem Ziel der bundesweiten Aktion die Mädchen die technischen Berufsbilder kennenlernten.

Bei einem gemeinsamen Frühstück informierte Landrat Gerhard Wägemann das junge Publikum über die Aufgaben eines Landrats und stand den vielfältigen Fragen Rede und Antwort.

praesentation_2.jpg

Im Anschluss daran wurden die Mädchen anhand einer anschaulichen Präsentation über den Landkreis und das Landratsamt allgemein informiert, ehe sie im Laufe des weiteren Tages Einblicke in die Aufgabenbereiche Informationstechnik, Umwelt- und Naturschutz, Hoch- und Tiefbau, Abfallrecht sowie Tierschutz und Verbraucherschutz erhielten.

it_technik.jpg

Informationstechnik

Die beiden Mädchen in der Informationstechnik lernten das Netzwerksystem des Landratsamtes innerhalb eines Rundgangs zu den Server- und Verteilerräumen, die technische Ausstattung der Kfz-Zulassungsstelle sowie einzelne Hardwarekomponenten eines PCs näher kennen. Zusätzlich erhielten sie Einblicke in die Software („Outlook“ und „Nagios-Netzwerk­über­wachung“) und durften anschließend beim Crimpen von Netzwerkkabeln selbst tätig werden.

umwelt_naturschutz.jpg

Umwelt- und Naturschutz

Währenddessen starteten die Mädchen im Umwelt- und Naturschutz mit einer kurzen Präsentation über die verschiedenen Fachbereiche (techn. Wasserwirtschaft, Umwelt- und Naturschutz)  und deren Aufgaben, bevor sie einen Steinbruch besichtigten. Dort konnten die Mädchen erfahren, welche Bereiche des Steinbruches für den Arbeitsbereich Umwelt- und Naturschutz des Landratsamtes von Interesse sind bzw. wo Konfliktpotential für den Umwelt- und Naturschutz vorliegen könnte.

hoch_tiefbau.jpg

Hoch- und Tiefbau

Nachdem die beiden Teilnehmerinnen im Hoch- und Tiefbau eine kleine Einführung in die einzelnen Aufgabenbereiche erhalten hatten, besichtigten sie eine Baustelle und erhielten dadurch hautnahe Einblicke in die anfallenden Arbeiten.

abfallrecht.jpg

Abfallrecht

Durch das Ablaufen einer Leitplanke am Straßenrand wurde den Mädchen im Abfallrecht bewusst, wieviel Müll sich allein auf Grund von verantwortungslosen Verkehrsteilnehmern in unmittelbarer Nähe der Straßen befindet. Die anschließende Besichtigung eines Messie-Grundstücks hinterließ einen bleibenden Eindruck.

Auch die beiden Recyclinghöfe des Landkreises öffneten ihre Pforten für interessierte Mädchen: Sie erlebten den Arbeitsalltag, lernten Wertstoffe und Recyclingkreisläufe kennen und halfen bei der Kundenbetreuung im Gebrauchtwarenmarkt mit.

tier_verbraucherschutz.jpg

Tier- und Verbraucherschutz

Die Mädchen im Tier- und Verbraucherschutz starteten mit einer allgemeinen Einführung in die Aufgaben eines Lebensmittelüberwachers, bevor sie im Rahmen einer Betriebskontrolle die konkrete Vorgehensweise näher kennenlernten.

Im Anschluss daran wurden ihnen durch verschiedene Bildmaterialien der Tierschutz sowie die Tierseuchenbekämpfung nähergebracht.

Das Team des Landratsamtes freute sich über das große Interesse und die positive Resonanz der Jugendlichen auf die gelungene Veranstaltung und bedankt sich bei allen Beteiligten.


weiterführende Links

Loading...