zentrale_fotolia_46091317_berufswahl.jpg
 
 

Duales Studium zum/zur Diplomverwaltungswirt/in

Das dreijährige duale Hochschulstudium qualifiziert Sie für den Einstieg in die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Dienst (Beamtenlaufbahn).

Es umfasst ein Fachstudium an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern (HföD), Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung in Hof und berufspraktische Studienabschnitte beim jeweiligen Dienstherrn (Ausbildungsamt). Das anspruchsvolle und vielseitige duale Studium befähigt Sie zur Übernahme hoch qualifizierter Sachbearbeitung und Ausübung von Führungsaufgaben im Bereich des gehobenen Managements (Sachgebietsleitung) in dem äußerst breitgefächerten Aufgabenspektrum der öffentlichen Verwaltung.

Während des Studiums erhalten Sie monatliche Anwärterbezüge in Höhe von 1.143,85 € (Stand 01.03.2016).

Ihr Studium an der Hochschule beinhaltet

  • Rechtslehre
    (z.B. Allgemeines Verwaltungsrecht, Baurecht, Kommunalrecht, Privatrecht, Umweltrecht, Sozialrecht, Staats- und Verfassungsrecht, Europarecht, Recht des öffentlichen Dienstes)
  • Wirtschafts- und Finanzlehre
    (z.B. Öffentliche Finanzwirtschaft, Volkswirtschaft, öffentliche Betriebswirtschaftslehre)
  • Verwaltungslehre
    (z.B. Verwaltungsorganisation, Statistik, Informations- und Kommunikationstechnik, Sozialwissenschaftliche Grundlagen)
  • Fächerübergreifende Lehrveranstaltungen, Übungen und Projekte sowie die Erstellung einer Diplomarbeit


Ihre fachpraktisches Studium
findet in den unterschiedlichen Sachgebieten der Ausbildungsbehörde statt (z.B. Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen: Personalwesen, Bauverwaltung, Finanzverwaltung, Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Kommunale Angelegenheiten, Straßenverkehrswesen, Umwelt- und Naturschutzrecht, Personenstands- und Ausländerwesen, Soziales und Senioren, Jugend und Familie u.a.)

Studienaufenthalte und Praktika im Ausland sind grundsätzlich möglich.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Hochschulreife, Fachhochschulreife oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • Erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren des Landespersonalausschusses

Weiterführende Links

fhvr_beachvolley2001_01.jpgfhvr_innenhof.jpgfhvr_studienbeginn2012-010.jpgfhvr_wohnanlage.jpg