Abfallgebühren und -satzungen

Die Abfall-Gebühren errechnen sich im Wesentlichen aus

  • der Bereitstellung und Leerung der Abfallgefäße
  • der Sperrmüllabfuhr und -entsorgung
  • der Entsorgung über die Müllverbrennungsanlage Würzburg
  • der Deponienachsorge
  • dem Betrieb der Recycling- und Wertstoffhöfe
  • der Wertstoffsammlung und -verwertung
  • der Problemmüllsammlung und -entsorgung
  • der Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung
  • Sonderleistungen wie z. B.: Gebrauchtwarenmärkte, Wertstoffmobil

Die Verwaltung der Abfallgebühren erfolgt in der Regel über die Gemeindeverwaltungen.

Lediglich für die Bürgerinnen und Bürger der Städte Weißenburg, Pappenheim und Treuchtlingen erfolgt dies über die Kämmerei des Landratsamtes.

Für jeden Haushalt und jede Einrichtung aus sonstigen Herkunftsbereichen besteht eine Anschlusspflicht an die öffentliche Abfallentsorgung.