Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG)

jug_fam_fotolia_46241006_unterhaltszahlung.jpg

Auf Antrag eines alleinerziehenden Elternteils können Leistungen
nach dem UVG gewährt werden, wenn das Kind

  • das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet hat
  • bei einem seiner Elternteile lebt, der
    • ledig
    • verwitwet oder
    • geschieden ist
    • oder von seinem Ehepartner dauernd getrennt lebt
    • und nicht mit dem anderen Elternteil des Kindes zusammenlebt
  • nicht oder nicht regelmäßig Unterhalt vom anderen Elternteil erhält
  • nicht Waisenbezüge - in mindestens der Höhe der monatlichen Unterhaltsvorschussleistung - erhält

Unterhaltsvorschuss kann höchstens 72 Monate lang gezahlt werden, wobei Kindern unter 6 Jahren bis zu 145,-€ monatlich und Kindern über 6 Jahren bis zu 194,-€ monatlich gewährt werden (Stand 01.01.2016).

Änderung ab 01.01.2017
Die UVG-Sätze ändern sich ja ab dem 01.01.2017.
Bis 6 Jahre (bis 2016) 150,00 €,  ab 01.01.2017 gilt dann 201,00 €.

Das Erstkindergeld, Unterhaltszahlungen des anderen Elternteils und Waisenbezüge werden in Abzug gebracht.

Anspruch auf Unterhaltsvorschussleistung besteht nicht, wenn sich die Person, von der der Antrag gestellt wurde, weigert, die erforderlichen Auskünfte zu erteilen oder bei der Feststellung der Vaterschaft oder des Aufenthalts des anderen Elternteils mitzuwirken.

Zuständigkeit

Buchstaben A - H

Kontaktperson: Frau Lippold

Buchstaben I - Z

Kontaktperson: Frau Wittmann


Downloads

Loading...