hauptgebaeude_seite1.jpg
 
 

Mitfahrzentrale bringt mehr Mobilität in der Region

Gemeinsam fahren, Kosten sparen: Unter http://www.wug.mifaz.de/ können Landkreisbürgerinnen und -bürger ab sofort kostenlos Mitfahrgelegenheiten suchen und anbieten.

Steigende Benzinpreise, ein oft spärliches Nahverkehrsangebot in ländlichen Räumen, CO2-Ausstoß - da lohnt es sich, über Fahrgemeinschaften nachzudenken. Dazu ist die Bildung von Fahrgemeinschaften über die Online-Mitfahrzentrale denkbar einfach: Mit ein paar Mausklicks können Interessierte sich umsehen, wer Mitfahrgelegenheiten bietet, oder auch eine Fahrgemeinschaft selbst anbieten. Möglich ist das für einzelne oder regelmäßige Fahrten innerhalb des Landkreises oder in den Raum Nürnberg. Aber auch bayern- oder bundesweite Fahrten können über die MiFaZ online vereinbart werden.

Das Angebot versteht sich als umweltfreundliche Ergänzung des Öffentlichen Nahverkehrs. Gerade dort, wo Bus und Bahn nicht permanent verkehren, kann die Online-MiFaZ eine Alternative sein. Die Angebote des Verkehrsverbundes Großraum Nürnberg (VGN) sind deshalb auch über die Homepage eingebunden. Zu der gewünschten Fahrtstrecke kann mit einem einfachen Mausklick auch die Verbindungen mit Bus und Bahn abgerufen werden.

Die Idee einer einheitlichen Mitfahrzentrale für die gesamte Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) stammt vom Forum Verkehr und Planung der EMN. Die 26 teilnehmenden Städte und Landkreise stellen ihren etwa 3,5 Millionen Bürgerinnen und Bürgern ein neues, kostenfreies Angebot zur Verfügung. Alle teilnehmenden 26 Gebietskörperschaften haben einen eigenen, individualisierten Internetauftritt. Die Startseite der MiFaZ der EMN ist unter http://www.metropolregion-nuernberg.mifaz.de/ zu finden.

MiFaZ kann auch über das Handy unter mobile.mifaz.de genutzt werden.

Informationsflyer zur MiFaZ Weißenburg-Gunzenhausen liegen bei den Städten und Gemeinden im Landkreis sowie beim Landratsamt aus und können auch unter oepnv.lra@landkreis-wug.de angefordert werden.