mobilitaet_fotolia_44477916_bauhof_winter.jpg
 
 

Bauhof

Der Landkreis verfügt über 2 Betriebsgehöfte (Bauhöfe).

Die Straßenmeisterstelle in Aha bei Gunzenhausen und den Stützpunkt in Ellingen. Von hier aus wird der Straßenbetriebsdienst durchgeführt. Streckenkontrollen, Verkehrssicherung, Mäharbeiten, Unterhalt der Kreisstraßen, die Kontrolle der Brückenbauwerke und deren Sanierung sowie die Kontrolle von Fernradwegen (Altmühltal-Radweg) sind die Hauptaufgaben im Sommerbetrieb. 

Eine optimale Betreuung des Straßennetzes im Winterdienst erfordert aufgrund der ständig wechselnden Einsatzbedingungen ein sorgfältig geplantes Management. Dieses berücksichtigt die Straßenkategorie, besondere Gefahrenstellen und die Lage der Streugutlagerhallen, um einen wirtschaftlichen Einsatz zu gewährleisten.

Mit den 6 eigenen und 3 angemieteten Fahrzeugen wird auf den 287 km Kreisstraßen der Winterdienst durchgeführt, so dass in der Regel für die Verkehrsteilnehmer die Befahrbarkeit der Kreisstraßen in der Hauptverkehrszeit gegeben ist.

Auch in den Kreiseinrichtungen, den landkreiseigenen Schulen und Verwaltungsgebäuden, sorgen die Mitarbeitenden der Bauhöfe für geräumte und gestreute Gehwege und Parkplätze. Der Streusalzverbrauch in einer durchschnittlichen Winterperiode beträgt ca. 1.200 t; dieses Streugut wird in den Betriebsgehöften bereits in den Sommermonaten eingelagert.

Für die Wartung und Instandhaltung des eigenen Fuhrparks, der Maschinen und Geräte steht hauptsächlich in der Straßenmeisterei Aha entsprechend ausgebildetes Personal zur Verfügung.