hauptgebaeude_seite1.jpg
 
 

Heilpraktikergesetz

Wer die Heilkunde ausüben will, ohne Arzt oder Ärztin zu sein, benötigt hierfür die Heilpraktikererlaubnis.

Personen, die beabsichtigen, den Heilpraktikerberuf in unserem Landkreis auszuüben, senden ihren Antrag auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis mit den auf den untenstehenden Antragsformularen aufgeführten Unterlagen bitte an das Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen, Sachgebiet 32, Bahnhofstraße 2, 91781 Weißenburg i. Bay. Soll die Tätigkeit in einem anderen Landkreis ausgeübt werden, ist der Antrag unabhängig vom Wohnsitz dort zu stellen.

Die Kenntnisüberprüfungen, deren Bestehen Voraussetzung für die Heilpraktikererlaubnis ist, finden jährlich am dritten Mittwoch im März und am zweiten Mittwoch im Oktober beim Gesundheitsamt des Landratsamtes Ansbach statt, das hierfür von uns rechtzeitig die dort benötigten Auszüge aus den Antragsunterlagen erhält.

Für den 1. Überprüfungstermin reichen Sie Ihre Antragsunterlagen bitte bis spätestens 31. Dezember des Vorjahres bei uns ein, für den 2. Überprüfungstermin bitte bis spätestens 30. Juni desselben Jahres.

Passend zu der von Ihnen begehrten Erlaubnis (Allgemeine Heilpraktikererlaubnis oder mit Beschränkung auf Psychotherapie, Physiotherapie oder Podologie) verwenden Sie bitte eines der beiden pdf-Antragsformulare.