hauptgebaeude_seite1.jpg
 
 

Zweckverband für Tierkörperbeseitigung Gunzenhausen

Die Beseitigung von tierischen Nebenprodukten ist in Bayern eine Pflichtaufgabe der Landkreise und kreisfreien Städte. Der Zweckverband für Tierkörperbeseitigung Gunzenhausen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Weißenburg beim dortigen Landratsamt.
Aufsichtsbehörde ist die Regierung von Ansbach.

Der Zweckverband hat die Aufgabe, innerhalb seines räumlichen Wirkungsbereiches, die nach dem Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz vorgeschriebene Verarbeitung und Beseitigung von tierischen Nebenprodukten im Verarbeitungsbetrieb Tierischer Nebenprodukte (VTN) Gunzenhausen durchzuführen.

Mitglieder des Zweckverbandes sind die Landkreise Ansbach, Donau-Ries, Eichstätt, Roth und Weißenburg-Gunzenhausen sowie die kreisfreien Städte Ansbach und Schwabach.

Verbandsvorsitzender ist Landrat Gerhard Wägemann, sein Stellvertreter ist Landrat Stefan Rößle (Landrat des Landkreises Donau-Ries). Die Geschäftsleitung obliegt dem Sachgebiet 12, welches u.a. für die Verwaltung unserer Landkreiseinrichtungen zuständig ist.

Geschäftsleiter ist Herr Stephan Wagner.

Der VTN in Gunzenhausen ist Eigentum des Zweckverbandes.
Betriebsleiter des VTN ist Herr Werner Schneider.

Tel.:    09831 6745-0
Faxnr: 09831 6745-45
E-Mail: info@vtngun.de