mobilitaet_fotolia_35749111_landtrasse.jpg
 
 

Wiederzulassung

auf bisherigen Halter eines stillgelegten Fahrzeuges

  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Gegebenenfalls COC-Bescheinigung
  • EVB-Nummer der KFZ-Versicherung (ehemalige Doppelkarte)
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass (vom Halter), falls aktuelle Anschrift auf diesen Unterlagen nicht ersichtlich ist, zusätzlich eine Bestätigung des Einwohnermeldeamtes (bei Firmenzulassung: Gewerbeanmeldung bzw. Handelsregisterauszug)
  • schriftliche Vollmacht mit Halteranschrift, soweit Zulassung durch einen Dritten erfolgt
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) oder bei bis 01.10.05 stillgelegten KFZ die Abmeldebescheinigung
  • Kennzeichen
  • gültige HU-Bescheinigung
  • bei Zulassung auf Minderjährige: Unterschrift der gesetzlichen Vertreter (beider Elternteile/Vormund) und Führerschein oder Schwerbeschädigtenausweis des Minderjährigen notwendig
  • SEPA-Kombimandat zum Lastschrifteinzug der Steuer mit Unterschriften des Fahrzeughalters und ggf. des Kontoinhabers (nicht des Bevollmächtigten)