Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Naturschutzwacht & Naturschutzbeirat

Kontaktpersonen

Herr SchreiberTel.: 09141 902-326

Herr DadrichTel.: 09141 902-318

Naturschutzwacht

Die Naturschutzwacht hat die Aufgabe, durch konkrete Aufklärung, Beratung und Information den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort als Ansprechpartner in Sachen Naturschutz zu dienen.

Die Naturschutzwacht soll zunächst vorbeugend Verständnis für die Anforderungen des Naturschutzes und der Landschaftspflege wecken und allgemeine Kenntnisse über die Zusammenhänge in der Natur vermitteln, aber auch die Einhaltung der dazu erlassenen Rechtsvorschriften überwachen und Verstöße verfolgen und ahnden.

Die zunehmende Akzeptanz der Naturschutzwacht beruht insbesondere auf der persönlichen Glaubwürdigkeit und dem vorbildlichen Einsatz ihrer Angehörigen. Staatliche Autorität und hoheitliche Befugnisse sollen erst - und auch dann mit Augenmaß - eingesetzt werden, wenn der Versuch, durch sachliche Argumentation zu überzeugen, nicht zum Erfolg führt beziehungsweise wenn dies nach der Schwere der verursachten Beeinträchtigungen oder der Haltung des Betroffenen angezeigt erscheint.

Die Mitglieder der Naturschutzwacht weisen sich bei Einsätzen durch einen Dienstausweis und Dienstabzeichen aus.

Der Einsatz in der Naturschutzwacht setzt neben der gesundheitlichen und charakterlichen Eignung eine spezielle Ausbildung mit anschließender Prüfung bei der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) voraus.

Derzeit sind im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen 15 Personen ehrenamtlich in der Naturschutzwacht tätig.

Naturschutzbeirat

Der Naturschutzbeirat hat die Aufgabe, die Untere Naturschutzbehörde wissenschaftlich und fachlich zu beraten. Der Naturschutzbeirat wird bei allen naturschutzfachlichen Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung und beim Erlass von Verordnungen beteiligt.

In diesem Gremium sind sachverständige Persönlichkeiten vertreten, die über möglichst umfassende ökologische Grundkenntnisse verfügen. Die Berufung dieser Personen erfolgt nach einem Ausschreibungsverfahren, an dem eine Vielzahl von Verbänden beteiligt wird.

Die Mitglieder des Naturschutzbeirates werden für den Zeitraum von jeweils fünf Jahren berufen und üben diese Tätigkeit ehrenamtlich aus.

Im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen sind fünf Mitglieder und fünf stellvertredente Personen für den Naturschutzbeirat berufen.


Loading...