bootszulassung_fotolia_86224040_xl.jpg
 
 

Wassersport – Bootsbetrieb & Tauchen

In unsem schönen Landkreis sowie dem Landkreis Roth liegt das Fränkische Seenland. Altmühlsee, Kleiner Brombachsee, Igelsbachsee, Rothsee und seit Frühjahr 1999 der Große Brombachsee.

Weitestgehend ist die Ausübung des Wassersports dem Gemeingebrauch zuzuordnen. Mit Ausnahme des Igelsbachsees (hier nur in den Grenzen des Gemeingebrauches) ist auf allen Seen die Ausübung von Wassersport grundsätzlich möglich.
Allerdings kommt auch der Verkehr auf unseren Seen und Flüssen längst nicht mehr ohne gesetzliche Reglementierung aus. Auch für die Gewässer im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen gilt die Bayerische Schifffahrtsordnung (SchO).

Grundsätzlich verboten ist

  • das Befahren der Seen mit Verbrennungsmotorbooten
  • das Übernachten auf den Booten

Ausnahme: auf angemieteten Wasserliegeplätzen innerhalb der Hafenanlagen am Altmühlsee, Kleinen und Großen Brombachsee ist das Übernachten erlaubt.

Liegeplätze für Ihr Boot werden Ihnen nicht vom Landratsamt zugeteilt. Diesbezüglich wenden Sie sich bitte direkt an den Zweckverband Altmühlsee, den Zweckverband Brombachsee oder den Zweckverband Rothsee.

Bootsbetrieb im Rahmen des Gemeingebrauchs

In den Grenzen des Gemeingebrauchs ist die Verwendung von Ruderbooten sowie von Segelfahrzeugen ohne Maschinenantrieb, die nicht länger als 9,20 m sind und keine Wohn- (Kajüthöhe unter 1,20 m), Koch- oder sanitären Einrichtungen besitzen, genehmigungs- und  zulassungsfrei.

Genehmigungs- und zulassungspflichtiger Bootsbetrieb und Kennzeichnung nach den Vorschriften der Bayerischen Schifffahrtsordnung (SchO) werden für

  • Elektro-Motorboote und für
  • Segelfahrzeuge mit Elektro-Hilfsmotor bzw. Wohneinrichtung (Kajüthöhe über 1,20 m)

vom Landratsamt erteilt.

Die entsprechenden Antragsformulare für die verschiedenen Bootsgenehmigungen stehen unten im Download-Bereich zur Verfügung.
Die Antragsformulare sind vollständig - mit Originalunterschrift - und Belegen zurückzusenden.

Eine rechtzeitige vorherige Antragstellung wird empfohlen. Die Genehmigung wird per Einschreiben übersandt. Genehmigung und Kennzeichnung gelten unbefristet.

Tauchen in unseren Seen

Die Verordnung zur Regelung des Gemeingebrauchs regelt u.a. das Tauchen mit Atemgerät (§ 6), welches vollständig unter Downloads abrufbar ist.

Demnach ist das Tauchen mit Atemgerät im Altmühlsee und im Igelsbachsee nicht erlaubt. Im Kleinen Brombachsee und im Großen Brombachsee darf mit Atemgerät nur in bestimmten Bereichen nicht getaucht werden. Die zu beachtenden Auflagen bei Tauchgängen sind ebenfalls in der Verordnung gelistet.

Downloads

Antragsformulare für die dauerhafte Genehmigung

Antragsformulare für die Urlaubergenehmigung (max. 28 Tage)